Visualisierung & Vorbereitung | Meine neuronalen Netzwerke Überforderung Reizüberflutung im Alltag Ampeln Geräusche

Warum Asperger Autisten nicht Spontan sind.


Visualisierung & Vorbereitung sparen sich Autisten eine Menge Stress


Hallo, Morgen ist es so weit. Das Auio-Treffen in Berlin findet statt. Was ist Auio? Kurz gesagt ist das eine Videoplattform, die sich für Autisten und Eltern von Autisten einsetzt. Das ganze wird von Diversion unterstütz, einer Hilfsorganisation, die Asperger Autisten durch ihr 8-Wochenprogram in den Arbeitsalltag integriert. Wenn ich meine Wohnung habe und so etwas mehr Zeit zur Verfügung habe möchte ich bei Auio etwas mit meinem Können aushelfen. Wenn ihr mehr zu Auio wissen möchtet, dann verlinke ich die Website am Ende des Artikels. Warum die ganze Aufregung? Es ist so -> Wenn ich etwas mache, das ich nicht jeden Tag mache, dann bekomme ich einige neue Dinge zu sehen, hören, spüren und riechen. Das sind so genannte Reize, mit denen ich klar kommen muss. Im Gegensatz zu den NTs sind für mich diese Reize anders wahrnehmbar. Zum Beispiel, wenn ich zu viel Licht abbekomme, dann kann ich das nicht mehr verarbeiten und bekomme Kopfschmerzen. Das Schlimme dabei ist, dass ich mit zunehmendem Alter immer weniger Reize verarbeiten kann. Zur Zeit ist es schon so, dass es mir schwindelig wird, wenn es auf der Arbeit mal etwas lauter wird. So wirken sich die Reize direkt auf den Gesundheitszustand meines Körpers aus. Da ist ja klar, dass man mit Asperger jede neue Aktion mit bedacht und Vorsicht angeht. Für mich heißt es nun den morgigen Besuch bei Auio zu visualisieren. Ich habe das Vorteil, dass ich schon einmal dort war. Das heißt, das zumindest die Umgebung und die Leute mir von Auio bekannt sind. So kommen nur die Fremden Leute und die vereinzelten Situationen als Neu in Frage. Hm, aber ich kann ja nicht hellsehen und alle Situationen vorher schon im Kopf durchgehen. Da gibt es einen Trick -> Lernen. Wer nämlich die verschiedenen Menschentypen kennt und diese am Anfang etwas analysiert, der kann den Rest der Veranstaltung etwas besser beurteilen. Es gibt Menschen, die sind wahre Energie Räuber. Hier sind ein paar Beschreibungen, die auf solche Menschen passen könnten. Ich möchte natürlich keinen direkt damit beurteilen. Das sollte nur zur Hilfe dienen.

  • Sie sprechen oft Laut
  • drehen viel ins negative
  • Lassen dich nicht zu Wort kommen
  • Nutzen dich als Emotionale Mülltonne für ihre Sorgen und ihren Ärger
  • Für die alles Scheiße ist
  • Die für jede Lösung eine Begründung haben, warum es nicht geht.
  • ...


Energie Ausstahlung Autismus Lachen
Energie ist auch ein Geschenk - Geben oder Nehmen

Dann gibt es natürlich noch diese Menschen, die alles andere als Energie rauben:

  • Sie hören dir zu
  • Sie verhalten sich still und sind achtsam
  • sehen alles positiv, selbst wenn es das nicht ist, können sie es ins positive drehen
  • Sie sammeln positive Augenblicke
  • Hacken nicht auf dir herum
  • Fragen dich nicht aus
  • Ihnen sind stille Schweigepausen keine Peinlichkeit
  • Die einen bis ins unendliche dazu Motivieren weiter zu machen
  • Sie lassen hinter sich keine Wolke an Gerüchen
  • Nutzen Worte, die einen zum lachen bringen
  • Sie sammeln fröhliche Gesichter
  • ...

Die Listen sind natürlich beliebig erweiterbar. Das waren nur ein paar Beispiele. Ich als Aspi habe natürlich von beiden Listen etwas. Ich bekomme manchmal nicht mit, dass ich total laut rede oder der gleichen. Mir würden die introvertierten Menschen am Besten in meinen Alltag passen. Schließlich bin ich auch einer dieser Introvertierten Menschen. Hätte ich heute meine ausgesprochenen Worte gezählt, dann wäre ich nicht einmal auf 50 Worte gekommen. Und das obwohl ich in einem Großraum Büro arbeite, dass etwa 25 Menschen inkludiert. Geschriebene sind es heute vielleicht sogar 200 000 Worte. Grüße an meine Tastatur bei der Arbeit. Erhol dich gut!
Zurück zu dem morgigen Tag. Ich muss mich in die verschiedenen Situationen hineindenken, den Fahrtweg berechnen, die Zeit einteilen, die ich nach der Arbeit bis zum Auio-Treffen zur Verfügung habe und meinen Akku für die Kamera aufladen. Ich werde schließlich ein paar Bilder machen für euch. Das ganze habe ich sogar schon abgesprochen. Am Donnerstag ist es dann so weit, dass ich den Termin mit der Wohnungsbaugesellschaft habe. Das sollte dann meine erste eigene Wohnung werden. Am Donnersteg - vorausgesetzt ich schaffe das noch mit meiner Kraft - treffe ich mich mit einer kleinen Gruppe um ein paar neue Leute kennen zu lernen. Schließlich bin ich noch ganz alleine hier in Berlin. Freitag und Samstag ist dann wieder mein Nebenjob dran. Fazit: Um das alles hier für NTs in andere Worte zu packen mache ich eine Metapher daraus. Stell dir vor, Du verlässt Deine Haustür (Düfte von Regen und Abgasen entgegnen dir wie eine Wand). Nach etwa 200 Metern zu Fuß entdeckst du einen Löwen (Neue Wahrnehmung, die einem Angst macht / Energie klaut). Der Löwe hat Dich nicht bemerkt. Daher fängst du an auf Deine Schritte zu achten um möglichst Leise zu sein (Geräusche werden stärker wahr genommen, weil Du den Löwen hören möchtest, falls er Dir folgt). Und da ist es passiert. Der Löwe ist auf Dich aufmerksam geworden und rennt auf dich zu. Du sprintest mit aller Energie los (Adrenalinausstoß und steigender Herzschlag). Da Du einkaufen wolltest, sprintest Du in den Supermarkt. Der Löwe folgt Dir. Du hast vor lauter Hecktig vergessen was Du kaufen musstest und rennst von Gang zu Gang und schaust nach den Lebensmitteln bis Dir wieder einfällt was Du brauchtest. Den Löwen nicht zu vergessen, hast du kurz, mit ein paar aufgerissenen Lebensmitteln, aufgehalten. Nun stehst du an der Kasse und bist ganz nervös, da der Löwe jeder Zeit wieder kommen kann. Du hörst wie die Kasse geöffnet wurde,...


Tieger Gefahr Stress Reize
Der Tieger simbolisiert die Gefahr der Reize und verursacht Stress

Nach dieser Geschichte sollte jeder wissen, warum man sich einen Einkaufszettel machen sollte. So spart man Zeit und kann sich eventuell sogar schon den Fluchtweg, der ganzen Reize, vorausplanen. Nach so einer Hetzjagdt hört man als Autist ungern den Satz: "Das sieht man dir gar nicht an". Ich denke, dass ich euch damit etwas mehr an den Gefühlsstand eines Asperger Autisten bringen konnte und hoffe, dass Ihr nun wisst warum wir manchmal heiß wie eine Glühbirne oder rot wie eine Tomate sind. Darum bin ich froh für jede Ruhephase, die ich bekommen kann, auch wenn das zur Zeit überhaupt nicht der Fall ist. Schreib mir bitte in die Kommentare was Du gerne als nächstes Thema lesen möchtest. Dann werde ich es in meinen Schreibplan aufnehmen. Um Feedback freue ich mich auch immer ganz besonders. Hier sind nur ein paar Beispiele:

  • Meltdown & Overload
  • Stimming
  • Sozialverhalten
  • Ernährung für Aspis
  • Mein Umzug (Projekt)
  • Meine Neustart Taktik
  • Lustige Ideen die uns Aspis helfen würden
  • Dein Vorschlag...

Und wie versprochen zum Schluss die Links: https://www.auio.tv
https://diversicon.de/
Wenn Du mich etwas unterstützen möchtest, dann teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden und Bekannten.





Komentar schreiben
 


 

 

Dieser Blog Beitrag wurde am 23.10.2018 veröffentlicht. Autor: Sam



Gustav Sucher
schrieb vor 1 Jahren
Wohlbefinden
Hallo, was sagt die innere Medizin dazu? Gibt es irgendwelche Veränderungen am Gehirn oder am Magen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das eine solche große Auswirkung haben kann. Im Endeffekt ist das Gehirn das erste Glied in der Reihe und kann bestimmt einiges anrichten. Ich habe hier was gefunden, das vllt. etwas hilft: https://www.carotis.at/
Dieter Bernhardt
schrieb vor 1 Jahren
Psychatrie
Hallo, das ist ja schlimm. Ich könnte gar nicht einkaufen, wenn mich ein Löwe verfolgen würde. Das ist ein gutes Beispiel, aber das lässt mich trotzdem nicht verstehen, wie mein Kind die Welt sieht. Vielen Dank für den super Blog! http://www.kinderpsychiatrie-fuerniss.de/kinder-jugendliche/
Gustav Sucher
schrieb vor 1 Jahren
Angststörungen
Die Geschichte mit dem Löwen ist wirklich unglaublich. Das beschreibt die Angststörung irgendwie sehr gut. Die Geschichte muss ich mir merken, sodass ich das weiter erzählen kann. Eine bessere Beschreibung einer Angststörung habe ich bisher noch nicht gefunden. Danke für den tollen Blog! https://www.psychotherapie-reiner.at/
Helge Perhaps
schrieb vor 1 Jahren
Spontanität
Hallo, das ist unglaublich zu hören, dass es Probleme gibt mit Spontanität. Ich könnte mir ein Leben ohne spontane Situationen nicht vorstellen. So macht es doch keinen Spaß mehr. Schon überlegt das mal mit einer Psychotherapie zu beseitigen? https://www.psychotherapie-grieskirchen.at/de/psychotherapie/




Kommentar schreiben










Benachrichtigen bei neuen Kommentaren
Benachrichtigen bei Namensnennung